BioMedien – Das Zeitalter der Medien mit lebensähnlichem Verhalten

Können künstliche Lebensformen empathisch sein? Wie sieht das Miteinander von Menschen und künstlichen Agents aus – und wie wird es sich in Zukunft entwickeln?  Die Ausstellung BioMedien im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien geht diesen Fragen nach und gibt Einblicke in mögliche Formen des Zusammenlebens zwischen organischen und anorganischen Lebensformen.

Seit Jahrhunderten versucht der Mensch, Maschinen zu erschaffen, die das Leben simulieren. Der technologische Fortschritt ermöglicht eine Erweiterung des Spektrums an Möglichkeiten für die Simulation von Leben durch Medien. Mediensysteme simulieren Bewegung, Intelligenz und Empathie. Es sind diese Medien, die lebensähnliche Verhaltensweisen aufweisen, die in der Ausstellung als BioMedien bezeichnet werden.

Die Ausstellung erforscht verschiedene künstliche Lebensformen sowie deren Verhalten und Interaktionen mit anderen Entitäten. Einige dieser künstlichen Agents sind digitale, computergenerierte und computersimulierte Systeme, die sich auf einem Bildschirm entwickeln, während andere komplexe adaptive Roboter sind, die biomimetisches Verhalten in Form von Suchmechanismen, Schwarmintelligenz und Selbsterhaltung aufzeigen können. Durch unvorhersehbare Reaktionen auf Reize imitieren, demonstrieren und simulieren sie lebensähnliches Verhalten. »BioMedien« gibt Einblicke in mögliche Formen des Zusammenlebens zwischen Mensch und Maschine.

Ein Must-See: „Infinity“

Universal Everything, »Infinity«, 2021, Computerbasierte Installation © Universal Everything

Das Video „Infinity“ zeigt eine Endlosschleife an humanoiden Charakteren, welche aus einer zufälligen Kombination von Parametern und programmierten Regeln, in Kombination mit Motion-Capture-Daten entstehen. Die Charaktere haben die Designer*innen durch zufällige Farben, Frisuren und Gangarten individualisiert. Kein Charakter tritt ein zweites Mal in Erscheinung, da jede Figur nach dem Zufallsprinzip generiert wird. Das Ergebnis ist eine unendliche Echtzeit-Parade aus einzigartigen, bunten und fantasievollen Kreaturen.

Im Blogbeitrag der Kultur in Karlsruhe erfahrt ihr noch mehr über die außergewöhnlichen Exponate der Ausstellung, oder schaut direkt beim ZKM vorbei!

Zurück zur Übersicht