Rückblick / 7. Karlsruher Museumsnacht 2005

KULTUR BEWEGT

6. August 2005

Zum siebten Mal lud die KAMUNA zu einer nächtlichen Kulturrundfahrt ein und hatte dabei einige Neuheiten zu bieten. Mit „Kultur bewegt“ war ein neues Motto gefunden worden, dem sich die Institutionen an diesem Abend anschlossen. Und neu waren auch die KAMUNA-Gäste, die neben den üblichen 13 Kultureinrichtungen von 18 bis 1 Uhr ihre Häuser öffneten. Erstmals beteiligten sich das Verkehrsmuseum, das 200 Jahre Geschichte der Mobilität auf Straße und Schiene lebendig machte und das Michelin Museum, das mehr als nur Reifen präsentierte. Ebenso wurde die Erinnerungsstätte Ständehaus und die Stadt­bib­liothek geöffnet, und dem Designer Luigi Colani konnte man während der KAMUNA persönlich in seiner Ausstellung in der Nancyhalle begegnen. Besonders für Nostalgiker gab es ein besonderes Bonbon: zwei historische Straßenbahnen chauffierten die Besucher in einer historischen Ringlinie zu einigen der KAMUNA – Stationen. In den Bahnen aus dem Jahr 1930 und 1959 konnten KAMUNA-Pendler dem Schaffner dann auch schon einmal in Originaluniform begegnen. Die Kooperation mit der Partner­stadt Halle wurde fortgeführt: zwei Besucher aus Karlsruhe nahmen 2005 an der Museumsnacht in Halle teil.

Abschlussveranstaltung

Naturkundemuseum (Innenhof): Bomba Limón

Kamuna | Institutionen 2005

  • Badischer Kunstverein
  • Badisches Landesmuseum
  • Generallandesarchiv
  • Museum beim Markt
  • Museum für Literatur
  • Museum in der Majolika
  • Pfinzgaumuseum
  • Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
  • Staatliches Museum für Naturkunde
  • Städtische Galerie Karlsruhe
  • Stadtmuseum und Jugendbibliothek

KAMUNA | Gäste 2005

Colani Sammlung in der Nancyhalle
Erinnerungsstätte Ständehaus und Stadtbibliothek
Michelin Museum
Verkehrsmuseum

Zahlen

Museumsbesuche: 40.851
Verkaufte Buttons: 9.104

Gesamtkoordination

Judith Weis

Kamuna Button