„Gurs 1940″ & „Mari Parmissi“ – Zwei Sonderausstellungen im Stadtmuseum

Das Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais zeigt während der KAMUNA 2021 zwei Sonderausstellungen. Die Ausstellung „Gurs 1940. Die Deportation und Ermordung von südwestdeutschen Jüdinnen und Juden“ erinnert an die von den Nationalsozialisten organisierte Deportation jüdischer Bürger*innen aus Baden und der Saarpfalz in das südfranzösische Lager Gurs. Sie wurde von der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannseekonferenz erarbeitet und von Projektpartnern in Karlsruhe mit stadtgeschichtlichen Bezügen ergänzt.

Die zweite Sonderausstellung „Mari Parmissi. Unsere Geschichte“, eine Wanderausstellung des Verbandes Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg, widmet sich der Geschichte der Sinti und Roma seit der ersten schriftlichen Erwähnung bis in die Gegenwart.

Zurück zur Übersicht